partypoker-home partypoker-spiele partypoker-anmeldung casinospiele pokern partypoker-gratis partypoker-sonstiges
 

Pokerschule Partypoker Texas Holdem

 
   
 

Die Pokerschule gibt Ihnen die Pokerstrategie (Pokerstrategy) um bei Limit Texas Holdem Poker zu gewinnen. Diese gilt bis zum Tarif $5/$10 an einem vollbesetzten Tisch. Sie werden damit sicher gegen Anfänger auf Dauer gewinnen und haben sogar gegen Fortgeschrittene/Experten eine reelle Chance, diese zu schlagen. Ordern Sie unser kostenloses, gratis Pokerbuch in deutsch für Texas Holdem Limit an.

Der schlimmste Fehler ist fehlende Disziplin und das Spielen mit den falschen Startkarten. Karten wie z.B. 10 u. 6 sind absoluter Müll - also wegwerfen (=fold)! Unser bewährtes Konzept setzt auf absolute Spieldisziplin in der Auswahl der richtigen Startkarten zur jeweiligen Spiel - Position.

Texas Holdem ist ein Positionsspiel. Sie befinden sich bei jeder Setzrunde in einem Pokerspiel immer in vorderer, mittlerer oder hinterer Position. Wenn Sie z.B. in hinterer Position sitzen, dann haben Sie 4 Wettrunden lang immer einen wichtigen Vorteil. Sie erhalten viele Informationen, bevor Sie schließlich Ihre Aktion (setzen, erhöhen, aussteigen, schieben) auswählen. Also: Je weiter hinten Sie sitzen um so selektiver können Sie in der Auswahl Ihrer Startkarten sein.

 

 

 

 

PokerNews-Tipp 1: Beachten Sie zusätzlich noch unsere gewinnorientierte PokerParty Strategie und Pokertipps unter "Spiele" und "was Sie kostenlos erhalten".

 

PokerNews-Tipp 2: Es steht Ihnen bei PartyPoker ein Pokertrainer mit seiner Blattbewertung (raise-erhöhen/bet-setzen/call-mitgehen/fold-aussteigen) zur Verfügung. Er ist je nach Spielstärke einstellbar. Sie finden den Pokertrainer im Spielgeld-Bereich. Also Programm zum sofort Spielen runterladen und die PokerParty mit dem Pokertrainer starten!

 

 

Spielen Sie nur unsere empfohlenen Startkarten!

Startkarten aus "vorderer" Position (Position 1 - 3 nach den beiden Blind-Einsätzen):

  • Ass/Ass, König/König, (erhöhen)
  • Dame/Dame,
  • AKs, ADs, ABs, A10s (Das "s" steht für suited und steht für gleichfarbige Karten, z.B. AKs ist ein Ass und ein König in Herz. Aus langjähriger Analyse geht hervor, dass diese gleichfarbigen Karten deutlich stärker sind als nicht gleichfarbige Blätter. Viele Spieler, die dieses Wissen mitbringen, belügen sich aber gerne, und halten sich nicht an diese Vorgaben. Seien Sie ein besserer Poker - Spieler!)
  • AK, AD.

 

 

Startkarten aus "mittlerer" Position (Position 4 - 6 nach den beiden Blind-Einsätzen):

  • Alle Startkarten aus vorderer Position,
  • Bube/Bube, 10/10, 99,
  • A9s, KDs,
  • AB, A10.

 

 

Startkarten aus "hinterer" Position (Position 7 - 8 nach den beiden Blind-Einsätzen).

  • Alle empfohlenen Startkarten aus vorderer Position,
  • alle empfohlenen Startkarten aus mittlerer Position,
  • 88,77,66,55,44,33,22, (falls noch niemand im Spiel ist zu 50 % erhöhen; bei einer vorherigen Erhöhung aussteigen)
  • KQ,
  • KB,K10,K9 (bei einer vorherigen Erhöhung aussteigen- Problemkarten, sehr oft nur zweitbestes Blatt)
  • A5s - A2s, (bei einer vorherigen Erhöhung aussteigen; vor allem gegen viele Gegner spielen)
  • KBs,K10s,K9s (bei einer vorherigen Erhöhung aussteigen)
  • K8s - K2s (zu 50 % spielen; vor allem gegen viele Gegner spielen; bei einer vorherigen Erhöhung aussteigen)
  • DBs,D10s,B10s,J9s,10/9s,98s,87s,86s,76s,75s (vor allem gegen viele Gegner spielen; bei einer vorherigen Erhöhung aussteigen).

Das Spielen der Blind-Einsätze erfordert viel Geschick und Erfahrung.

  • Im großen Blindeinsatz (Big Blind) spielt man automatisch mit, falls keine Erhöhung erfolgte. Eine Erhöhung ansehen sollte man nur mit Startkarten, wie im Spielen aus "früher" Position beschrieben wurde.
  • Im kleinen Blindeinsatz (small blind) können Sie alle empfohlenen Startkarten spielen. Eine vorherige Erhöhung jedoch verlangt, dass Sie Karten wie im Spielen aus "früher" Position besitzen.
  • Denken Sie an den Nachteil in allen 4 Wettrunden aus vorderer Position spielen zu müssen.
  • Denken Sie an die Möglichkeit eines "check-raise" (schieben und erhöhen) im Spiel, falls Sie sehr gute Karten haben.
  • Falls noch niemand im Spiel ist, wird gerne der Blindeinsatz von einem Spieler aus letzter Position gestohlen. Lassen Sie das Stehlen nicht zu - falls Sie eine spielbare Hand (vor allem hohe Karten) haben.

Mit unseren Vorgaben spielen Sie ca. 20 % aller Startkarten. Natürlich können Sie die eine oder andere Startkarte mal variieren. Jedoch halten Sie an diesem Limit Texas Holdem Poker Konzept fest. Schlechte Spieler weichen, speziell wenn sie sich in einer Verlustphase befinden, davon ab. Absolute Disziplin ist in diesem Spiel alles - also halten Sie sich wirklich daran!

 

 

Das Spielen nach dem Flop:

  • Der Flop ist das "Highlight" bei Texas Holdem. Man bekommt nach der ersten Wettrunde über 70 % seiner zukünftigen Hand zu sehen. Danach ändert sich das Verhältnis dramatisch. 83 % der nächsten Wetteinsätze stehen nur noch knappen 30 % der restlichen (2) Karten gegenüber!
  • Spielen Sie also nicht das zweitbeste Paar - außer Sie haben noch gute zusätzliche Chancen!
  • Falls Sie mit einem Paar (z.B. 8/8) nach dem Flop (die ersten 3 Karten) nicht den Drilling treffen - wegwerfen! Ausnahme: Sie haben noch das höchste Paar, und Straße bzw. Flush sind am Board nicht möglich.
  • Spielen Sie nur auf Straßenmöglichkeit wenn Sie nach dem Flop die Straße hinten und vorne offen haben und kein Flush möglich ist. Ausnahme: Sie besitzen die Möglichkeit eines "Overpairs" (höheres Paar).
  • Gefährliche Flops: Sie haben zwar das höchste Paar aber ihre Beikarte (=Kicker) ist niedrig (Kicker Problem!). Deshalb sollen Sie mit 2 hohen Karten spielen.
  • Gefährliche Flops: Zusammenhängende Werte (Bube-10-9) oder gleiche Farben bringen den Mitspielern oft schon nach dem Flop eine Straight oder einen Flush.

 

 

Bluffen

  • Gehen Sie davon aus, wenn Sie erhöht (raise) werden, dass die Spieler einen guten Grund für Ihre Erhöhung haben - steigen Sie in der Regel aus. Machen Sie sich nicht zum Sheriff, der alles kontrolliert. Das kostet nur Geld. Nur ein guter Spieler, der Sie ja sein möchten, kann mal geblufft werden. Wer sein Spiel auf Bluffs anlegt kann hier nur auf Dauer verlieren.

Bluff - Tipp: Alle Spieler checken auf den Flop (=die ersten 3 Gemeinschaftskarten). Danach kommt eine schlechte Karte oder eine dritte gleiche Farbe. Falls Sie in vorderer Position sind, dann setzen Sie.

Täuschungen (die nicht zu teuer sind): Es sind viele Spieler zum Start schon im Spiel und Sie haben bei den Blindeinsätzen z.B. 8/7s. Erhöhen Sie - falls der Flop für Sie optimal kommt, so glaubt Ihnen das keiner!

Platzwahl: Setzen Sie sich möglichst hinter die Spieler, die öfter als andere Spieler erhöhen.

Pokerbuch kostenlos: Nutzen Sie , falls Sie ein auf unserer Website angemeldeter Spieler sind, die deutsche Übersetzung des besten Texas Holdem Limit Pokerbuches. Eine Email mit Ihrem PartyPoker-Namen genügt (andernfalls Erwerb möglich).

 

Lassen Sie sich nicht durch Verlusttage entmutigen - gehen Sie nicht von Ihrer Linie ab. Falls es Ihnen zu eintönig erscheint - dann spielen Sie auf 2 Tischen (aber nicht als Anfänger) - jedoch nur die besten Startkarten.!

 

Wahrscheinlichkeiten

Vor dem Flop - Startkarten - (Preflop):

  • Ein beliebiges Paar kommt zu 6 %.
  • Ein Paar (AA,KK oder 77) kommt zu ca. 0,45 %.
  • AK kommt zu 1,2 %.
  • AKs 0,3 %.
  • Ein Ass 16 %.
  • Beide Karten sind höher wie Buben 9 %.
  • Karten einer Farbe (suited) 24 %.
  • Karten einer Farbe, zusammenhängend (6/7s) 4 %.

 

Im Flop (die ersten 3 Gemeinschaftskarten):

  • Ein Paar in der Hand wird zum Drilling zu 12 %.
  • Mit gleichfarbigen Karten in der Hand eine Flush-Chance bekommen Sie (2 Ihrer gleichfarbige Karten im Flop) zu 11 %.

 

Nach dem Flop bis zum River (4. = Turn und 5. Gemeinschaftskarte = River)

  • Wird ein vorhandenes Paar (preflop) zu 2 Paaren oder Drilling zu 22 %.
  • Wird ein vorhandenes Paar (preflop) doch noch zum Drilling 8,4 %.
  • 2 Overcards (man hat 2 höhere Karten als im Flop liegen) werden noch zum Paar zu 24,1 %.
  • wird ein "Bauchschuss-Straße" (gutshot-straight) zur Straße zu 16,5 %.
  • 2 Overcards + der zusätzlichen Möglichkeit einer Bauchschuss-Straße wird zum Paar oder zur Straße zu 38,4 %.
  • Ein Flush wird noch durch 2 gleichfarbige Gemeinschaftskarten erzielt (backdoor flush) 4 %.
  • Eine Straße ergibt sich noch durch 2 passende Karten 1,5 %.
  • Eine backdoor Flush-Möglichkeit und eine Overcard werden entweder zu Flush oder zu dem Paar mit der Overcard zu 17 %.
  • Man hat ein Ass - der Flop brachte nichts - ein Ass kommt noch zu 13 %.
  • Flop kommt mit 3 gleichen Farben. Man selbst hat ein Karte in der selben Farbe (z.B. das Ass) und hofft auf die 4. Farbe zu 35 %.

 

Sonstiges

  • AK vor dem Flop wird zu einem Ass oder Königs-Paar beim Spielen bis zum River zu 50 %.
  • QQ gewinnt gegen AK beim Spielen bis zum River zu 56 %.
  • 5 Spieler sind beim Flop dabei, ein Ass fällt. Jemand hat ein Ass zu 58 %.
  • 4 Spieler sind beim Flop dabei, ein Ass fällt. Jemand hat ein Ass zu 47 %.
  • 3 Spieler sind beim Flop dabei, ein Ass fällt. Jemand hat ein Ass zu 35 %.
  • 2 Spieler sind beim Flop dabei, ein Ass fällt. Jemand hat ein Ass zu 23 %.
  • 5 Spieler sind beim Flop dabei. Ein Paar fällt im Flop. Jemand hat den Drilling zu 43 %.
  • 4 Spieler sind beim Flop dabei. Ein Paar fällt im Flop. Jemand hat den Drilling zu 34 %.
  • 3 Spieler sind beim Flop dabei. Ein Paar fällt im Flop. Jemand hat den Drilling zu 26 %.
  • 2 Spieler sind beim Flop dabei. Ein Paar fällt im Flop. Jemand hat den Drilling zu 17 %.

 

 

Gewinnstrategie für Sit & Go´s Pokerturniere (No Limit)

1. Riskiere nichts zu Beginn eines Turniers. Es gibt andere Spieler die das machen. Du sollst zu diesem Zeitpunkt nur mit einer wirklich guten Hand ein Spiel durchführen. Gute Hände sind AA,KK,QQ oder AK. Die ersten drei, vier Level solltest du nur diese Karten spielen. Mit AA,KK,QQ versuchst du vor dem Flop schon "all-in" zu sein. Mit AK solltest du versuchen jemanden frühzeitig zum Aussteigen zu bewegen. Also falls jemand erhöht den "raiser" so zu erhöhen, dass er aussteigt. Falls du den Flop jedoch siehst,

2. Du kannst mit einem Paar in der Hand mitgehen (z. B. 7/7) jedoch soll dich das Mitgehen nicht mehr als 5 - 7 % deiner Chips kosten. Dein Wunsch ist, dass du einen Drilling im Flop triffst. Falls nicht - steige aus. Mit einem Drilling versuchst du natürlich alle Chips in die Mitte zu bekommen. Wenn du nach dem Flop noch immer das höchste Paar hast (Overpair) kannst du dir ebenfalls überlegen, ob du nicht "all-in" gehen willst. Sei jedoch vorsichtig.

3. Falls vor dir ein "raise" war und du nochmals erhöhen willst, dann erhöhe nicht mit dem Mindestbetrag. Eine solider Betrag wäre die Erhöhung um den Betrag des Potts. Beispiel: Angenommen jeder hat 1000 in Chips und es sind 20 zu bringen. Jemand "callt", dann kommt ein "raise" mit 40. Du hast K/K in der Hand und es wäre falsch jetzt auf 60 zu erhöhen. Du hast nämlich folgende Möglichkeiten:

  • Erhöhe auf "Pott". Das wären inclusive des Small Blinds (10) und des Big Blinds (20) eine Erhöhung von 130 in Chips (insgesamt 170).
  • Erhöhe mit einem Betrag, der den Gegner später an den Pott bindet (400-500 in Chips). Falls kein zu fürchtendes Ass im Flop landet, dann gehe mit dem Rest deiner Chips in den Pott.
  • Erhöhe sofort "all-in". Falls dich jemand mit AJ oder Dame/Dame "callt", dann ist es gut so.

4. Wenn du nach dem "Flop" setzt, so soll das eigentlich mindestens 1/3 oder 1/2 des Potts sein. Ansonsten gibst du den Händen, die kaufen wollen, die korrekten Wahrscheinlichkeiten auf den Pott. Falls diese "drawing hands" ihre gewünschte Karte erhalten haben, können Sie dich zu einem "all-in" auffordern. Falls du jedoch ein unschlagbares Blatt wie z.B. "Full House" floppst, so kannst du sie mit weniger Chips in den Pott locken. Jedoch ist es selten korrekt Leute in den Pott einzuladen. Grundsätzlich möchte man Sie aus dem Pott drängen.

5. Falls du eine Wette machst, weil du glaubst das du die beste Hand hast, so solltest du "einen bestimmten Betrag" setzen. Dieser Betrag soll so hoch sein, dass der Gegner mit der am meisten wahrscheinlichen Kaufmöglichkeit einen Fehler macht diese Wette zu "callen". Nehmen wir an der Flop ist J-7-3 mit zwei Herz. Du bist also in Sorge, dass dich ein mögliches Flush schlagen kann. Die Wahrscheinlichkeit eines Flush auf die nächste Karte ("turn") liegt bei ca. 20 %. Also solltest du mehr als 1/5 des Betrages, den jemand von dir gewinnen kann, setzen.

6. Im Gegenzug "calle" nicht wenn du nicht den richtigen Preis für deine Wahrscheinlichkeiten erhältst. Nehmen wir an es sind 100 in Chips nach dem Flop im Pott. Du und dein Gegenspieler haben noch 800 in Chips. Falls er 400 setzt und du nur die Möglichkeit eines Flush-draws besitzt - kannst du nicht "callen", sondern du musst aussteigen ("fold").

7. Es ist meistens immer besser derjenige zu sein, der als erster setzt ("bet") als nur

der "caller" zu sein. Besonders in "all-in" Situationen ist es besser, dass du die Option hast, dass dein Gegner aussteigt und es zu keinem Showdown kommt. So kann man im allgemeinen sagen, dass du eigentlich eine stärkere Hand haben musst um zu callen als selbst zuerst "all-in" zu setzen oder "all-in" zu erhöhen.

8. Wenn du setzt oder erhöhst, und falls du damit praktisch mit dem Pott "verheiratet/verbunden" bist, so bringe doch gleich alle Chips in den Pott. Das passiert wenn du und dein Gegner z.B. 1000 an Chips besitzen und jetzt 900 von beiden in den Pott gehen. Das bedeutet, dass mindestens 1800 an Chips im Pott liegen. Es gibt praktisch keinen Flop, der jetzt noch das Aussteigen mit den restlichen 100 Chips rechtfertigt.

Einzige Ausnahme: Dein Gegner ist nicht gewillt sofort "all-in" zu gehen, fühlt sich aber angesichts des großen Potts richtigerweise verpflichtet die restlichen 200 anzusehen. Falls dein Gegner ein solcher Spieler ist, so ist es richtig dieses Spiel mit z.B. A/A so zu gestalten.

9. Wenn die Zeit gekommen ist wo alle Spieler nahe am Preisgeld sind, so kann man von der Angst der verbliebenen Spieler profitieren. Viele Spieler agieren jetzt sehr vorsichtig und konservativ, weil sie nicht der letzte Spieler sein wollen, der kurz vor dem bevorstehenden Preisgeld aus dem Turnier fliegt. Man kann jetzt leichter die "blinds" stehlen oder mit einem Bluff ein "all-in" wagen. Diese Vorgehensweise kann deinen Chipsstapel signifikant erhöhen und gibt dir eine gute Vorlage zu deinem erhofften Turniersieg.

 

Gewonnene Texas Holdem Spiele in %

Von Stephe Brecher

Dies ist das Ergebnis von 1 Million simulierten Pokerhänden, die bis zum Showdown mit jeder Starthand gespielt wurden. Es zeigt die gewonnenen Spiele in Prozent an. Teilungen wurden ebenfalls zu den gewonnenen Spielen hinzugerechnet.

"s" bedeutet suited (einfarbig) und "o" offsuit (nicht einfarbig).

Vorsicht: Denken Sie jetzt nicht, dass z.B. "J7s" (Bube und 7 einfarbig) mit einem Gegenspieler auf Dauer gewinnorientiert (52,4 %) zu spielen ist. Dies ist nur eine Simulation, in der alle möglichen Starthände bis zum "river" durchgespielt wurden. Diese Statistik soll Ihnen nur als Stütze für Ihr eigenes Spiel dienen. Sie soll zeigen, dass es Karten gibt, die sich besser gegen wenige Gegner spielen lassen, und es Karten gibt, die sich besser gegen mehrere Gegner spielen lassen.

 

Gegner:

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Hand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AA

85.3

73.4

63.9

55.9

49.2

43.6

38.8

34.7

31.1

KK

82.4

68.9

58.2

49.8

43.0

37.5

32.9

29.2

26.1

QQ

79.9

64.9

53.5

44.7

37.9

32.5

28.3

24.9

22.2

AKs

67.0

50.7

41.4

35.4

31.1

27.7

25.0

22.7

20.7

AQs

66.1

49.4

39.9

33.7

29.4

26.0

23.3

21.1

19.3

JJ

77.5

61.2

49.2

40.3

33.6

28.5

24.6

21.6

19.3

KQs

63.4

47.1

38.2

32.5

28.3

25.1

22.5

20.4

18.6

AJs

65.4

48.2

38.5

32.2

27.8

24.5

22.0

19.9

18.1

KJs

62.6

45.9

36.8

31.1

26.9

23.8

21.3

19.3

17.6

ATs

64.7

47.1

37.2

31.0

26.7

23.5

21.0

18.9

17.3

AKo

65.4

48.2

38.6

32.4

27.9

24.4

21.6

19.2

17.2

TT

75.1

57.7

45.2

36.4

30.0

25.3

21.8

19.2

17.2

QJs

60.3

44.1

35.6

30.1

26.1

23.0

20.7

18.7

17.1

KTs

61.9

44.9

35.7

29.9

25.8

22.8

20.4

18.5

16.9

QTs

59.5

43.1

34.6

29.1

25.2

22.3

19.9

18.1

16.6

JTs

57.5

41.9

33.8

28.5

24.7

21.9

19.7

17.9

16.5

99

72.1

53.5

41.1

32.6

26.6

22.4

19.4

17.2

15.6

AQo

64.5

46.8

36.9

30.4

25.9

22.5

19.7

17.5

15.5

A9s

63.0

44.8

34.6

28.4

24.2

21.1

18.8

16.9

15.4

KQo

61.4

44.4

35.2

29.3

25.1

21.8

19.1

16.9

15.1

T9s

54.3

38.9

31.0

26.0

22.5

19.8

17.8

16.2

14.9

A8s

62.1

43.7

33.6

27.4

23.3

20.3

18.0

16.2

14.8

K9s

60.0

42.4

32.9

27.2

23.2

20.3

18.1

16.3

14.8

 

 

Gegner:

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Hand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

J9s

55.8

39.6

31.3

26.1

22.4

19.7

17.6

15.9

14.6

A5s

59.9

41.4

31.8

26.0

22.2

19.6

17.5

15.9

14.5

Q9s

57.9

40.7

31.9

26.4

22.5

19.7

17.6

15.9

14.5

88

69.1

49.9

37.5

29.4

24.0

20.3

17.7

15.8

14.4

AJo

63.6

45.6

35.4

28.9

24.4

21.0

18.3

16.1

14.3

A7s

61.1

42.6

32.6

26.5

22.5

19.6

17.4

15.7

14.3

A4s

58.9

40.4

30.9

25.3

21.6

19.0

17.0

15.5

14.2

A6s

60.0

41.3

31.4

25.6

21.7

19.0

16.9

15.3

14.0

A3s

58.0

39.4

30.0

24.6

21.0

18.5

16.6

15.1

13.9

KJo

60.6

43.1

33.6

27.6

23.5

20.2

17.7

15.6

13.9

QJo

58.2

41.4

32.6

26.9

22.9

19.8

17.3

15.3

13.7

77

66.2

46.4

34.4

26.8

21.9

18.6

16.4

14.8

13.7

T8s

52.6

36.9

29.0

24.0

20.6

18.1

16.2

14.8

13.6

K8s

58.5

40.2

30.8

25.1

21.3

18.6

16.5

14.8

13.5

ATo

62.9

44.4

34.1

27.6

23.1

19.8

17.2

15.1

13.4

A2s

57.0

38.5

29.2

23.9

20.4

18.0

16.1

14.6

13.4

98s

51.1

36.0

28.5

23.6

20.2

17.8

15.9

14.5

13.4

K7s

57.8

39.4

30.1

24.5

20.8

18.1

16.0

14.5

13.2

Q8s

56.2

38.6

29.7

24.4

20.7

18.0

16.0

14.4

13.2

J8s

54.2

37.5

29.1

24.0

20.5

17.9

15.9

14.4

13.2

KTo

59.9

42.0

32.5

26.5

22.3

19.2

16.7

14.7

13.1

JTo

55.4

39.0

30.7

25.3

21.5

18.6

16.3

14.5

13.1

66

63.3

43.2

31.5

24.5

20.1

17.3

15.4

14.0

13.1

QTo

57.4

40.2

31.3

25.7

21.6

18.6

16.3

14.4

12.9

K6s

56.8

38.4

29.1

23.7

20.1

17.5

15.6

14.0

12.8

87s

48.2

33.9

26.6

22.0

18.9

16.7

15.0

13.7

12.7

K5s

55.8

37.4

28.2

23.0

19.5

17.0

15.2

13.7

12.5

97s

49.5

34.2

26.8

22.1

18.9

16.6

14.9

13.6

12.5

T7s

51.0

34.9

27.0

22.2

19.0

16.6

14.8

13.5

12.4

K4s

54.7

36.4

27.4

22.3

19.0

16.6

14.8

13.4

12.3

76s

45.7

32.0

25.1

20.8

18.0

15.9

14.4

13.2

12.3

55

60.3

40.1

28.8

22.4

18.5

16.0

14.4

13.2

12.3

K3s

53.8

35.5

26.7

21.7

18.4

16.2

14.5

13.1

12.1

Q7s

54.5

36.7

27.9

22.7

19.2

16.7

14.8

13.3

12.1

44

57.0

36.8

26.3

20.6

17.3

15.2

13.9

12.9

12.1

J7s

52.4

35.4

27.1

22.2

18.9

16.4

14.6

13.2

12.0

33

53.7

33.5

23.9

19.0

16.2

14.6

13.5

12.6

12.0

22

50.3

30.7

22.0

17.8

15.5

14.2

13.3

12.5

12.0

 

 

Gegner:

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Hand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

K2s

52.9

34.6

26.0

21.2

18.1

15.9

14.3

13.0

11.9

86s

46.5

32.0

25.0

20.6

17.6

15.6

14.1

12.9

11.9

65s

43.2

30.2

23.7

19.7

17.0

15.2

13.8

12.7

11.9

Q6s

53.8

35.8

27.1

21.9

18.5

16.1

14.3

12.9

11.7

54s

41.1

28.8

22.6

18.9

16.5

14.8

13.5

12.5

11.7

Q5s

52.9

34.9

26.3

21.4

18.1

15.8

14.1

12.7

11.6

96s

47.7

32.3

24.9

20.4

17.4

15.3

13.7

12.4

11.4

75s

43.8

30.1

23.4

19.4

16.7

14.8

13.4

12.3

11.4

Q4s

51.7

33.9

25.5

20.7

17.6

15.4

13.7

12.4

11.3

T9o

51.7

35.7

27.7

22.5

18.9

16.2

14.1

12.6

11.3

A9o

60.9

41.8

31.2

24.7

20.3

17.1

14.7

12.8

11.2

T6s

49.2

32.8

25.1

20.5

17.4

15.2

13.6

12.3

11.2

Q3s

50.7

33.0

24.7

20.1

17.0

14.9

13.3

12.1

11.1

J6s

50.8

33.6

25.4

20.6

17.4

15.2

13.5

12.1

11.1

64s

41.4

28.5

22.1

18.4

15.9

14.2

12.9

11.9

11.1

Q2s

49.9

32.2

24.0

19.5

16.6

14.6

13.1

11.9

10.9

85s

44.8

30.2

23.2

19.1

16.3

14.3

12.9

11.8

10.9

K9o

58.0

39.5

29.6

23.6

19.5

16.5

14.1

12.3

10.8

J9o

53.4

36.5

27.9

22.5

18.7

15.9

13.8

12.1

10.8

J5s

50.0

32.8

24.7

20.0

17.0

14.7

13.1

11.8

10.8

53s

39.3

27.1

21.1

17.5

15.2

13.7

12.5

11.6

10.8

Q9o

55.5

37.6

28.5

22.9

19.0

16.1

13.8

12.1

10.7

A8o

60.1

40.8

30.1

23.7

19.4

16.2

13.9

12.0

10.6

J4s

49.0

31.8

24.0

19.4

16.4

14.3

12.8

11.5

10.6

J3s

47.9

30.9

23.2

18.8

16.0

14.0

12.5

11.3

10.4

74s

41.8

28.2

21.7

17.9

15.3

13.5

12.2

11.2

10.4

95s

45.9

30.4

23.2

18.8

16.0

13.9

12.4

11.3

10.3

43s

38.0

26.2

20.3

16.9

14.7

13.1

12.0

11.1

10.3

J2s

47.1

30.1

22.6

18.3

15.6

13.7

12.2

11.1

10.2

T5s

47.2

30.8

23.3

18.9

16.0

13.9

12.4

11.2

10.2

A7o

59.1

39.4

28.9

22.6

18.4

15.4

13.2

11.4

10.1

A5o

57.7

38.2

27.9

22.0

18.0

15.2

13.1

11.5

10.1

T4s

46.4

30.1

22.7

18.4

15.6

13.6

12.1

11.0

10.0

63s

39.4

26.5

20.4

16.8

14.5

12.9

11.7

10.8

10.0

T8o

50.0

33.6

25.4

20.4

16.9

14.4

12.5

11.0

9.9

98o

48.4

32.9

25.1

20.1

16.6

14.2

12.3

10.9

9.9

A4o

56.4

36.9

26.9

21.1

17.3

14.7

12.6

11.0

9.8

T3s

45.5

29.3

22.0

17.8

15.1

13.2

11.8

10.7

9.8

 

 

Gegner:

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Hand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

84s

42.7

28.1

21.4

17.4

14.8

13.0

11.7

10.6

9.8

52s

37.5

25.3

19.5

16.1

14.0

12.5

11.4

10.6

9.8

T2s

44.7

28.5

21.4

17.4

14.8

13.0

11.6

10.5

9.7

A6o

57.8

38.0

27.6

21.5

17.5

14.7

12.6

10.9

9.6

42s

36.3

24.6

18.8

15.7

13.7

12.3

11.2

10.4

9.6

A3o

55.6

35.9

26.1

20.4

16.7

14.2

12.2

10.7

9.5

J8o

51.7

34.2

25.6

20.4

16.8

14.1

12.2

10.7

9.5

K8o

56.3

37.2

27.3

21.4

17.4

14.6

12.5

10.8

9.4

94s

43.8

28.4

21.3

17.3

14.6

12.7

11.3

10.3

9.4

87o

45.5

30.6

23.2

18.5

15.4

13.1

11.5

10.3

9.3

73s

40.0

26.3

20.0

16.4

14.0

12.3

11.1

10.1

9.3

Q8o

53.8

35.4

26.2

20.6

16.9

14.1

12.1

10.5

9.2

93s

43.2

27.8

20.8

16.8

14.3

12.5

11.1

10.1

9.2

32s

35.1

23.6

18.0

14.9

13.0

11.7

10.7

9.9

9.2

A2o

54.6

35.0

25.2

19.6

16.1

13.6

11.7

10.2

9.1

92s

42.3

27.0

20.2

16.4

13.9

12.2

10.9

9.9

9.1

62s

37.5

24.8

18.8

15.4

13.3

11.8

10.7

9.8

9.1

K7o

55.4

36.1

26.3

20.5

16.7

13.9

11.8

10.2

9.0

83s

40.8

26.3

19.8

16.0

13.6

11.9

10.7

9.7

8.9

97o

46.7

30.9

23.1

18.4

15.1

12.8

11.1

9.8

8.8

82s

40.3

25.8

19.4

15.7

13.3

11.7

10.5

9.6

8.8

76o

42.7

28.5

21.5

17.1

14.2

12.2

10.8

9.6

8.8

K6o

54.3

35.0

25.3

19.7

16.0

13.3

11.3

9.8

8.6

T7o

48.2

31.4

23.4

18.4

15.1

12.8

11.0

9.7

8.6

72s

38.1

24.5

18.4

15.0

12.8

11.2

10.1

9.2

8.5

65o

40.1

26.7

20.0

15.9

13.3

11.5

10.2

9.2

8.5

K5o

53.3

34.0

24.5

19.0

15.4

12.9

11.0

9.5

8.3

86o

43.6

28.6

21.3

16.9

13.9

11.8

10.4

9.2

8.3

54o

37.9

25.2

18.8

15.0

12.6

11.0

9.8

8.9

8.2

J7o

49.9

32.1

23.5

18.3

14.9

12.4

10.6

9.2

8.1

K4o

52.1

32.8

23.4

18.1

14.7

12.3

10.5

9.1

8.0

Q7o

51.9

33.2

24.0

18.6

15.1

12.5

10.6

9.2

8.0

75o

40.8

26.5

19.7

15.5

12.8

11.0

9.7

8.7

7.9

K3o

51.2

31.9

22.7

17.6

14.2

11.9

10.2

8.9

7.8

96o

44.9

28.8

21.2

16.6

13.5

11.4

9.8

8.7

7.8

K2o

50.2

30.9

21.8

16.9

13.7

11.5

9.8

8.6

7.6

Q6o

51.1

32.3

23.2

17.9

14.4

12.0

10.1

8.8

7.6

64o

38.0

24.7

18.2

14.4

12.0

10.3

9.2

8.3

7.6

 

 

Gegner:

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Hand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Q5o

50.2

31.3

22.3

17.3

13.9

11.6

9.8

8.5

7.4

T6o

46.3

29.2

21.2

16.5

13.4

11.2

9.5

8.3

7.3

85o

41.7

26.5

19.4

15.2

12.4

10.5

9.1

8.1

7.3

53o

35.8

23.3

17.1

13.6

11.4

9.9

8.8

8.0

7.3

Q4o

49.0

30.2

21.4

16.4

13.3

11.0

9.4

8.1

7.1

J6o

47.9

29.8

21.4

16.5

13.2

11.0

9.3

8.0

7.0

Q3o

47.9

29.2

20.7

15.9

12.8

10.7

9.1

7.9

6.9

Q2o

47.0

28.4

19.9

15.3

12.3

10.3

8.8

7.7

6.8

74o

38.6

24.5

17.9

13.9

11.4

9.7

8.5

7.6

6.8

43o

34.4

22.3

16.3

12.8

10.7

9.3

8.3

7.5

6.8

J5o

47.1

29.1

20.7

15.9

12.8

10.6

8.9

7.7

6.7

95o

42.9

26.7

19.2

14.8

12.0

10.0

8.5

7.4

6.6

J4o

46.1

28.1

19.9

15.3

12.3

10.2

8.6

7.5

6.5

63o

35.9

22.7

16.4

12.8

10.6

9.1

8.0

7.2

6.5

T5o

44.2

27.1

19.3

14.8

11.9

9.9

8.4

7.2

6.4

J3o

45.0

27.1

19.1

14.6

11.7

9.8

8.3

7.2

6.3

J2o

44.0

26.2

18.4

14.1

11.3

9.4

8.0

7.0

6.2

T4o

43.4

26.4

18.7

14.3

11.5

9.5

8.1

7.0

6.2

52o

33.9

21.3

15.3

12.0

10.0

8.6

7.6

6.8

6.2

84o

39.6

24.4

17.5

13.4

10.8

9.0

7.8

6.8

6.1

T3o

42.4

25.5

18.0

13.7

11.0

9.1

7.8

6.8

6.0

42o

32.5

20.5

14.7

11.5

9.5

8.3

7.3

6.6

6.0

T2o

41.5

24.7

17.3

13.2

10.6

8.8

7.5

6.6

5.8

73o

36.6

22.4

16.0

12.3

9.9

8.4

7.2

6.4

5.7

94o

40.7

24.6

17.3

13.2

10.5

8.7

7.3

6.4

5.6

32o

31.2

19.5

13.9

10.8

8.9

7.7

6.8

6.1

5.6

93o

39.9

23.9

16.7

12.7

10.1

8.3

7.1

6.1

5.4

62o

34.0

20.7

14.6

11.2

9.1

7.8

6.8

6.0

5.4

92o

38.9

22.9

16.0

12.1

9.6

8.0

6.8

5.9

5.2

83o

37.5

22.4

15.7

11.9

9.5

7.9

6.7

5.8

5.1

82o

36.8

21.7

15.1

11.4

9.1

7.5

6.4

5.6

4.9

72o

34.6

20.4

14.2

10.7

8.6

7.2

6.1

5.4

4.8

 

 

 

 

 

PartyPoker Team

 

 
 
   
 

We are licensed and regulated by the Government of Gibraltar, and our games are tested by iTech Labs,
an independent tester of gaming and wagering devices to ensure that the games are fair and operate correctly.

© 2005 WPC Productions (Gibraltar) Limited. All Rights Reserved

PartyPoker iTechLabs Regierung von Gibraltar thawte IGC GamCare